9. Old School Turnier 2019

Tipp-Kick wie vor 30 Jahren:

Bereits zum 9. Mal fand im Jerzer Feuerwehrhaus das traditionelle Old-School-Turnier statt. Gespielt wurde dabei wie vor 30 Jahren mit dem unveränderten Mieg-Material (d. h. die Drücketorhüter, Spieler mit Gummistiefelbein, Querfuß oder dem normalen ungefeilten Top-Kickerbein) ohne die Pro-Team Serie. Das Regelwerk war dabei ebenfalls das gleiche wie vor 30 Jahren (z. B. zweimaliger Anstoß möglich, keine 7 Sekunden- oder Vorlegeregel).

Passenderweise insgesamt neun Kicker fanden sich ein, um den neunten Old-School-Turniersieger zu ermitteln. Mit dabei war mit Jürgen Reinsch auch ein Gründungsmitglied des TKV Jerze.

Auf Wunsch von Christian Reymann wurde das Teilnehmerfeld in drei Dreier-Gruppen gelost, wobei die ersten beiden in die Hauptrunde und der Gruppendritte in die Trostrunde kam. In Gruppe 1 holte sich Christian Reymann mit 4:0 Punkten vor Frank Derkow den Gruppensieg. Anke Hofert war die leidtragende Dritte im Bunde. In der zweiten Gruppe setzte sich Marcel Kreuzweiß mit 3:1 Punkten knapp vor Christian Schlißke (2:2 Punkte) durch. Jürgen Reinsch holte dabei als Dritter einen Achtungspunkt beim 1:1 gegen Marcel. In der dritten Gruppe konnte Michael Pfaffenrath mit 4:0 Punkten und auch 4:0 Toren überzeugen und verwies Andreas Hofert (2:2 Punkte) und Leif-Erik Derkow auf die Plätze.

In der Hauptrunde reichten wiederum die ersten beiden Plätze für das Halbfinale "überkreuz". In Gruppe A dominierte Christian Reymann mit 4:0 Punkten und wurde Gruppensieger. Nur durch die bessere Tordifferenz wurde Marcel Kreuzweiß mit 1:3 Punkten vor dem punktgleichen Andreas Hofert Gruppenzweiter und qualifizierte sich ebenso für das Halbfinale. In Gruppe B ein ähnliches Bild. Michael Pfaffenrath kam auf 3:1 Zähler und wurde Gruppensieger vor Christian Schlißke mit 2:2 Zählern und Frank Derkow, dem 1:3 Pünktchen gelangen.

Die Duelle um die Platzierungen sind schnell erzählt: In der Trostrunde setze sich Leif-Erik Derkow klar zwei Siegen durch und wurde insgesamt Siebter. Platz acht ging an Jürgen Reinsch und die rote Laterne an Anke Hofert. Das Platzierungsspiel um Platz fünf zwischen Frank Derkow und Andreas Hofert, ging mit 3:2 an den Routinier Derkow, der seine Tipp-Kick Karriere 1978 und damit gute vier Jährchen früher als der Jerzer Spielwart anfing.

In den Halbfinals war einiges an Brisanz enthalten. Im Duell der Christians - Schlißke gegen Reymann - behielt Christian Reymann mit sage und schreibe 1:0 die Nase vorn und zog ins Finale ein. Das zweite Duell zwischen Michael Pfaffenrath und Marcel Kreuzweiß ging sogar in die Verlängerung, in der Marcel mit 4:3 das etwas glücklichere Händchen hatte.

Im Finale zwischen Marcel und Christian stand es durch drei schnelle Tore früh 3:0 für Marcel, ehe Christian auf 3:1 verkürzen konnte. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch zum Pausentee. In der zweiten Hälfte drückte Christian auf den Anschlußtreffer, der ihm jedoch nur 5 Sekunden vor Schluß gelang. Nach diesem 3:2 Sieg nahm Marcel dann auch überglücklich den Siegerpokal entgegen. Platz drei ging an Christian Schlißke, der im kleinen Finale gegen Michael Pfaffenrath mit 5:3 gewinnen konnte.

Vorher wurde beim gemeinsamen Grillen noch über die gute alte Zeit gefachsimpelt ... und auch besprochen, dass das Old-School-Turnier auch seinen festen Stellenwert in 2020 haben wird!