Jahreshauptversammlung 2020 mal anders

JHV 2020 als Zoom-Konferenz:

Zum ersten Mal in der fast 40jährigen Vereinsgeschichte fand die Jahreshauptversammlung des TKV Jerze nicht stationär in Jerze sondern rein virtuell als Zoom-Konferenz statt. Hierbei standen wie immer auch die Neuwahlen auf dem Programm ...

Mit 11 Mitgliedern war die Jahreshauptversammlung genau wie in den letzten Jahren gut besucht. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Anette Witte verlas Andreas Hofert das letztjährige Protokoll des verhinderten Schriftführers Frank Derkow. Nach den Berichten der 1. Vorsitzenden (Anette Witte), des Kassenwartes Markus Schnetzke und des Spielwartes Andreas Hofert wiurde der Vorstand einstimmig entlastet. Bei den Neuwahlen gab es kaum Überraschungen. Neuer 1. Vorsitzender wurde Tobias Witte, der das Amt von seiner Frau Anette übernahm. Markus Schnetzke als Kassenwart und Andreas Hofert als Spielwart wurden in ihren Ämtern genau wie Michael Pfaffenrath als Raum- und Getränkewart bestätigt. Klaudia und Mike Witte übernehmen zukünftig neu den Job als Jugendwärte. Daniel Otto und Anna-Lena Witte werden als Kassenprüfer fungieren.

Normalerweise wird anschließend immer über die Termin- und Turnierplanung des kommenden Jahres gesprochen. Für 2021 wird eine Planung vom Spielwart Andreas Hofert analog 2020 alledings erst dann erstellt, wenn die Corona-Pandemie das Tipp-Kick Spielen wieder zulässt Einige kleinere Punkte wurden dann im Bereich "Verschiedenes" diskutiert: u. a. soll die Raumbeleuchtigung optimiert werden. Einstimmig beschlossen wurde wegen der Corona-Pandemie, dass der Jahresbeitrag 2021 für jedes Mitglied halbiert wird. Zukünftig wird sich der TKV Vorstand quartalsweise per Videokonferenz beraten.

Der gesamte TKV Jerze wünscht allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und vor

allem GESUNDHEIT in diesen schwierigen Zeiten.